Digitale Mitgliederversammlung 2021

Wir halten eine Vereinsjahresversammlung per Videokonferenz ab. Wäre dieser Vorschlag 2019 oder früher gekommen, wäre er sicher gescheitert: Keine Kamera, kein Mikrofon und kein Konferenzraumprogramm, außerdem wollen wir niemanden ausgrenzen, der sich nicht damit auskennt wären die Gründe gewesen. 
Heute, 2021, glauben wir, dass wir die gesetzlich eröffneten Chancen einer virtuellen Vereinsversammlung nutzen können. Für dieses Jahr sind sogar 2 Versammlungen des Vereins geplant, die erste Anfang Mai, in der die Vereinssatzung an die neuen digitalen Möglichkeiten angepasst werden soll, denn virtuelle Versammlung wird durch ein Notstandsgesetz möglich, dass nur bis Ende 2021 gilt. Die Vorteile sollen dem Verein aber auch darüber hinaus zur Verfügung stehen! Wir erhoffen uns als Vorstand eine regere Beteiligung an den Versammlungen, da es doch fast schon komfortabel ist, sich mit einem Getränk im Wohnzimmer per Handy-Videokonferenz zuzuschalten. Demgegenüber erfreut sich der Verein der Mitgliedschaft von Interessierten im ganzen Bundesgebiet und darüber hinaus. Diesen wird nun die Teilnahme ohne großen Reiseaufwand ermöglicht.

Aber auch das Vereinsleben wird darunter nicht leiden, da – sobald das wieder möglich sein wird – parallel eine „richtige“ Versammlung stattfinden wird, in die dann die Videoteilnehmer zugeschaltet werden können. So dass auch zukünftig der persönliche Kontakt mit und zwischen den Mitgliedern gepflegt werden wird.

Neben den Vorteilen hinsichtlich der Anreise wird nunmehr auch dem Wunsch nach schonendem Umgang mit Ressourcen Rechnung getragen. So wird die Kommunikation ohne Porto, Papier und Druckerschwärze ebenfalls zum ökologischen Selbstverständnis.