Veranstaltungstermine

 .

         

19.11.2017

17.00 Uhr

Höchstädt (im Fichtelgebirge)

Peter-und-Paul-Kirche

Konzert

28.11.2017

16.30 Uhr

Erfurt

Domstufen

Mitwirkung bei der Eröffnungsveranstaltung zum Erfurter Weihnachtsmarkt

Website des Veranstalters

10.12.2017

18.00 Uhr

Bremerhaven

Große Kirche

Mitwirkung beim Adventskonzert von und mit Hans Neblung

13.12.2017

17.00 Uhr

Erfurt

Melchendorfer Markt

Adventsmusik mit dem QUARTETT des Handglockenchores

Website des Veranstalters

23.12.2017

14.30 Uhr

Dresden

Striezelmarkt, Hauptbühne

Konzert

Website Tagesprogramm 23.12. Striezelmarkt Dresden

24.12.2017

15.30 Uhr

Gotha

Augustinerkirche

Krippenspiel

24.12.2017

17.30 Uhr

Gotha

Augustinerkiche

Christvesper

06.01.2018

16.00 Uhr

Hirschberg (Vogtland)

St. Katharina

Konzert

07.01.2018

17.00 Uhr

Gotha

Augustinerkiche

Benefizkonzert

24.03.2018

19.00 Uhr

Burgtonna

Christuskirche

Konzert

22.04.2018

17.00 Uhr

Oberlind

 St. Aegidien

Konzert

05.05.2018

 

Gehren

 

Konzert im Rahmen der "Johann Michael Bach Tage"

06.05.2018

17.00 Uhr

Kahla

St. Margarethen

Konzert

02.06.2018

 

Oberheldrungen

 

Konzert

03.06.2018

 

Schönau v.d.W.

 

Konzert

15.06.2018

 

Bad Schandau

St. Johannis

Konzert im Rahmen des "Orgel- und Musiksommer Bad Schandau 2018"

Website "Orgel- und Musiksommer Bad Schandau"

17.06.2018

 

Beichlingen

Schlosskapelle

Konzert

Website Schloss Beichlingen

21.08.2018

 

Gotha

Augustinerkirche

Konzert

08./09.09.2018

 

Prensberg

Dahme

 

Konzerte

Oktober

 

Mosbach

Schönaich

Nürtingen

 

Konzerte

15.12.2018

15.00 Uhr

Bad Lauterberg

St. Andreas

Konzert

16.12.2018

17.00 Uhr

Dornburg (Saale)

St. Jakobus

Konzert

 Kursiv  notierte Termine sind noch nicht endgültig bestätigt.

Konzerttermin

 

Pressestimmen und Links

04.11.2017 

Augustinerkirche Gotha Vollmondgottesdienst

   
31.10.2017

Margarethenkirche Gotha

Festgottesdienst zur Weihe der neuen Glocken

 

Artikel in der TA vom 02.11.2017

Schöner Artikel von Uwe Zerbst mit Bild- und Filmmaterial

28.09.2017-29.09.2017

Elsterwerda und Umgebung 3 Konzerte

   
21.10.2017

St.Peter und Paul Tiefthal

 

Internetseite St.Peter und Paul Tiefthal

08.09.2017 - 10.09.2017

Augustinerkirche und Margarethenkirche Gotha

Festwoche zum 30-jährigen Jubiläum des Handglockenchores

 

Interview mit unserem Spieler Harald Liese in der TA/TLZ am 08.09.2017

Artikel in TA / TLZ am 08.09.2017

Artikel in der TA nach dem Jubiläumskonzert

20.08.2017

Bonifatiuskirche Kleinbrembach

Konzert

   
19.08.2017

St. Johannis-Kirche Halberstadt

"Auftritte zur Langen Nacht der Kirchen"

   
12.08.2017

Severikirche Erfurt

Musikalische Ausgestaltung einer Andacht zur Goldenen Hochzeit

   
16.06.2017
Trinitatiskirche Chemnitz
2x30min bei "Lange Nacht der Kirchen"
   
04.06.2017
Augustinerkirche Gotha
Musikalische Ausgestaltung des Pfingst- / Konfirmationsgottesdienstes
   
27.05.2017
Erfurt, Domplatz
Musikalische Umrahmung der Veranstaltung:
"Glockenklang - der erste Ton" - Entmanteln der 2 Tage zuvor gegossenen Glocke für St. Dionysius und erstes Anschlagen im Rahmen des "Kirchentag auf dem Weg" Erfurt
   
09.04.2017 10.00 
Augustinerkirche Gotha, Gottesdienst zum Palmsonntag
 

Zur Probe für diesen Auftritt wurden wir vom mdr für die Sendung "Unterwegs in Thüringen" gefilmt, da war die Probe mal fast spannender als der Auftritt. :-)

Link zur Sendung "Unterwegs in Thüringen"

    Kein Konzert, aber ein schöner Artikel über unsere Proben von der Stadtschreiberin Annette Weber
07.01.2017, 17.00 Uhr 
Augustinerkirche Gotha, Benefizkonzert
   Artikel in der Thüringer Allgemeinen vom 09.01.2017
26.11.2016, 19.30 Uhr 
Konzert Kirche Mihla
 

 Artikel in der Thüringer Allgemeinen vom 29.11.2016

Bericht auf der Internetseite der Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal

02.09.-04.09.2016
2. Mitteldeutsches Handglockenchortreffen
über 250 Glocken
über 200 Klangstäbe
45 Glöckner
5 Blechbläser
4 Dirigenten
Schlagwerk
Orgel

 

   
26.06.2016 Gettdorf und Waabs
Auftritt im Gottesdienst und Konzert
 

Handglocken verzaubern Gettorf

17.06.2016 Bad Schandau
21. Internationaler Bad Schandauer Orgel- und Musiksommer
 

21. Internationaler Bad Schandauer Orgel- und Musiksommer

11.06.2016 und 12.06.2016 Pockau
Pockauer Musiknacht und Gottesdienst in Lengefeld
 

Pockauer Musiknacht

08.06.2016 Gotha Margarethenkirche
"Glockenklang und Orgelton"
Benefizkonzert zu Gunsten der Glocken der Margarethenkirche

 

 

Artikel von Uwe Zerbst auf "meinAnzeiger" mit einigen Videos

"Glockenklang und Orgelton" - Benefizkonzert für die Glocken der Gothaer Margarethenkirche

28.05.2016 Ilmenau
Mehrere Auftritte zur "Langen Nacht der Technik"
   
08.05.2016 Dorndorf/Rhön
Mitwirkung im Gottesdienst zur Glockenweihe
 

Zitat aus "insuedthueringen.de":

"Neben den Zellaer Bläsern unter Leitung von Martin Kram, die auch den Gemeindegesang begleiteten, war der Handglockenchor aus Gotha eine die Glockenweihe auf geistreiche Weise ergänzende musikalische Bereicherung des Gottesdienstes. Die mit viel Beifall bedachten Stücke kamen überwiegend aus dem angelsächsischen Raum, doch der Leiter Matthias Eichhorn hatte ebenfalls mit einer beachtlichen Komposition beigetragen."

01.05.2016 Allstedt
Eröffnungskonzert der "Allstedter Musiktage 2016

 

 

 

 

 

Allstedt

MZ-Artikel zu den Allstedter Musiktagen

12.03.2016 Schnepfenthal
Jubiläumskonzert
Musikschule Louis Spohr Gotha in Schnepfenthal
 
 

Artikel von Uwe Zerbst auf "meinAnzeiger"

Familienkonzert der Musikschule „Louis Spohr“ (Mittelteil:) Handglockenchor (am 12. März 2016)

Benefizkonzert 02.01.2016 Gotha
Augustinerkirche
 
 

Thüringer Landeszeitung vom 04.01.2016

7.Thüringer Landesorchesterwettbewerb
Sondershausen
 
 

Thüringer Allgemeine vom 08.11.2015

USA-Tournee Sommer 2015
 
 

Thüringer Allgemeine Gotha vom 13.07.2015 mit einem Artikel zur Konzertreise in die USA

Bethany Village Church : German students perform at Bethany Village

Newsletter Centerville

St.Johns Miamisburg Newsletter

 

 

14.06.2015 Erfurt
 
 

mein Anzeiger vom 15.07.2015

07.03.2015 Ruhla
 
 

Artikel auf der Homepage der Kirchgemeinde Ruhla

Benefizkonzert 04.01.2015
 
 

TLZ vom 06.01.2015

15.09.2014 Loburg

 

 

Volksstimme vom 16.09.2014 "Feiner die Glocken nie klingen"

1.Thüringer Handglockenchortreffen Gera
 
 

Bericht in der Ostthüringer Zeitung vom 09.05.2014

Ostseereise 2013
 
 

Eckernförder Zeitung vom 17.07.2013 "Zarte Töne aus schweren Handglocken"

     

08.05.2016

Rückreise und Zwischenstopp in Dorndorf / Rhön zum Gottesdienst mit Glockenweihe.

Relativ früh hieß es heute Aufstehen und Frühstücken. Um 8.00 Uhr trafen wir uns zum Autos packen um 8.30 Uhr starten zu können. Alle hofften auf eine staufreie Fahrt. Und ja, die Autobahnen waren frei. Pünktlich um 12.30 Uhr trafen wir in Dorndorf ein und wurden von einem tollen Team und einem fertig gedeckten Mittagstisch empfangen. Nach der Stärkung mit wirklich guter Gulaschsuppe und Chili sin Carne für unsere Vegetarier bauten wir in der Kirche auf. Viel Zeit zur Probe blieb nicht, sehr zeitig strömten die Besucher zum Gottesdienst, ein wichtiger Tag für die Gemeinde Dorndorf.

Mit unserer Musik konnten wir den festlichen Gottesdienst umrahmen und wurden mit Applaus nach jedem Stück mitten im Gottesdienst belohnt. Eigentlich gab es im Anschluss noch ein tolles Gemeindefest, aber nach den letzten anstrengenden Tagen wollten wir einfach schnell nach Hause.

Also auf zur letzten Etappe und gut eine Stunde später konnten wir die Autos an der Augustinerkirche wieder ausladen.

Fünf ereignisreiche Tage gehen zu Ende. Wir sagen Danke an alle, die uns unterstützt und angefeuert und geholfen haben. Ein besonderer Dank geht an Matthias, der mal wieder sein unschlagbares Organisationstalent bewiesen hat und sich durch fast nichts aus der Ruhe hat bringen lassen.

Und ein Extradank an unserer BLFler. Obwohl sie schon am Montag in die erste Prüfung gehen waren sie dabei, haben nebenbei gelernt und hoffentlich trotzdem Spaß gehabt. Wir drücken euch ganz fest die Daumen! 

07.05.2016

Heute war es soweit. Bekanntgabe der erreichten Punkte. 

Pünktlich um 11.30 Uhr füllte sich der Marktplatz in Ulm mit vielen gut gelaunten und gespannten Musikern im strahlendem Sonnenschein. Kategorie F: Offene Besetzungen, bis dahin mussten wir warten. Immer mehr Musiker jubelten mehr oder weniger und endlich waren auch wir dran: 22.4 Punkte, mit sehr gutem Erfolg teilgenommen. Ja, wir sind ehrlich, wir hatten mehr erwartet. Aber es ist sehr schwierig diese unbekannte Art der Musik zu bewerten. Trotzdem ist es ein sehr gutes Ergebnis, auf das wir stolz sein können. 

Jetzt gab es Freizeit, alle verstreuten sich in der Ulmer Innenstadt um am Nachmittag wieder im Hotel zu landen. 

16.30 Uhr besuchten wir gemeinsam das Preisträgerkonzert und Matthias durfte unsere Urkunde im Empfang nehmen. Für den Abend planten wir noch ein Treffen mit dem Wiedersahlern.

Gelandet sind wir in einem urigen Biergarten direkt an der Donau, wo wir bei Flamkuchen und anderen Leckereien den Abend genossen haben. Einige Spieler des HGC Wiedensahl kamen dazu und es war ein sehr unterhaltsamer schöner Abend. Und dann gab es da noch die Glückwünsche von Christoph Kallinich, unserem Vorsitzenden des Fördervereins, übermittelt von Chris Albrecht, unserem Schatzmeister. Und da gab es eine dicke, tolle Überraschung....später dazu mehr :-).

Spät war es, als wir wieder im Hotel waren. die Nacht wird kurz, wir wollen schon um 8.30 Uhr abreisen und die Autos müssen ja wieder gepackt werden.

 

06.05.16

Der heutige Tag stand im Zeichen der abendlichen Konzerte. Bis dahin gab es keine festen Termine, außer unser Jurygespräch,zu welchem Matthias und einige Spieler gegangen sind.

Also stand Sightseeing auf dem Programm. Alle die wollten, machten sich am Vormittag auf den Weg zum Ulmer Münster. um die Spitze des Turms zu erklimmen. Andere besuchten noch das Wertungsspiel des Jugendorchester der Musik – und Kunstschule Jena , die wir noch aus Sondershausen kannten.

16.30 Uhr hieß es Autos packen und auf zur Pauluskirche zum gemeinsamen Konzert mit dem HGC Wiedensahl. Eine große Kirche mit großem Altarraum. Nach einigem probieren stellten sich die Chöre hintereinander auf. Was für ein Bild! Noch einmal wurde geprobt, aber schnell kamen die ersten Besucher.

Pünktlich 19.00 Uhr begrüßten Matthias Eichhorn und Thomas Eickhoff die Zuhörer und abwechselnd spielten und moderierten die Chöre und Chorleiter durch das abwechslungsreiche Programm. Ein Highlight war mit Sicherheit das Schlussstück: "Largo from Winter" von Antonio Vivaldi, gespielt nach nur einer Probe von beiden Chören gemeinsam und gemischt. Einige Spieler der Chöre wechselten für dieses Stück in den jeweils anderen Chor. Der langanhaltende Schlussapplaus war die Belohnung für ein tolles Konzert.

Leider war keine Zeit zum langen Austauschen, unser nächster Termin stand schon an, um 21.30 Uhr Auftritt im Foyer des CCU zur Langen Orchesternacht Also alles schnell zusammen gepackt und im Foyer wieder aufgebaut. Viele Zuhörer hatten sich schon versammelt und noch mehr blieben spontan stehen, als die ersten Töne erklangen. Wieder mal hatten wir den Beweis dafür, wie unbekannt unsere Musik auch in Musikerkreisen ist. Viele Fragen mussten danach beantwortet werden und so Mancher versuchte sich selbst an einer Glocke.

Jetzt war die Pflicht vorbei, gemeinsam packten wir die Autos, ein Teil fuhr zurück zum Hotel, viele bleiben noch im CCU, um dort anderen Ensembles in der langen Orchesternacht zu lauschen.

Jetzt sind alle gespannt auf Samstag: 11.30 Uhr ist die offizielle Punktvergabe auf dem Marktplatz von Ulm.

 

05.05.2016

Was für ein Tag, aber fangen wir vorn an.

Ganz geruhsam ging es los, Ausschlafen bis 9.00 Uhr (ja, für Einige war das nicht ausschlafen :-)) und gemeinsames leckeres Frühstück im Hotel. 

Danach mussten wir uns noch offiziell anmelden, das hatten wir am Mittwoch durch die vielen Staus nicht mehr geschafft. Als das erledigt war tickte schon die Uhr in Richtung 11.30 Uhr und damit dem Wertungsspiel des Handglockenchors Wiedensahl entgegen. Gemeinsam erkundeten wir den Weg zu unserem Auftrittsort, besahen uns schon mal die Wege zur Bühne um dann begeistert dem Handglockenchor Wiedensahl zu lauschen. Toll war es, wir wollen auch "Mehr Bass".

Zurück im Hotel wurde geluncht und dann rief auch schon die Probe. In unserem morgendlichen Frühstückszimmer bauten wir die Glocken auf und probten bei weit geöffnetem Fenster sehr zur Freude der Passanten. Und wir nahmen glücklich unseren letzten fehlenden Spieler in Empfang, auch Martin hatte es nach seinen Verpflichtungen noch pünktlich geschafft.

Halb vier war dann der endgültige Startschuss zum großen Auftritt. Der Bus fuhr vor, der Rest lief, Ankunft und erst mal Pause in der Garderobe. Kurz vor halb dann Bus ausladen, alles zur Bühne bringen (lassen) und aufbauen. Kurze Anspielprobe.

Der Saal füllte sich immer mehr, was uns natürlich gefreut und angespornt hat. Oder wir haben es gar nicht gesehen. Ganz unterschiedlich war das.

Wertungsspiel, alle Stücke klappten, viele Tempowechsel, viele Spielarten, wirklich anspruchsvolle Titel ("God of Grace", "Allegro Glorioso", unser Lieblingsstück "Celebration" und die tolle und hochvirtuose Bearbeitung von "Ein feste Burg": "His Kingdom is Forever"). Eine Besonderheit war auch wieder das von Matthias Eichhorn komponierte Stück "A Summer Evening at Buckeye Lake". 

Nach dem letzten Ton brandete lauter und langer Beifall auf, jetzt heißt es abwarten, am Samstag ist die öffentliche Bekanntgabe der Ergebnisse.

Am Abend wollten wir dann noch ein Konzert des Landesjugendjazzorchesters Baden-Württemberg besuchen, also fix ins Hotel, kurz frisch machen und was zu essen suchen. Gelandet sind wir in einem kleinen urigen Lokal, welches uns ohne Vorbestellung super bewirtet hat. 

Das Konzert als Abschluss war Klasse, ein schöner Schlusspunkt an einem ereignisreichen Tag.

Jetzt freuen wir uns auf morgen, unser Konzert mit dem Handglockenchor Wiedensahl, unseren Auftritt in der langen Orchesternacht und auf vorher etwas Sightseeing.

    

  

  

 

04.05.2016

Heute begann unsere Konzertreise nach Ulm. Pünktlich um 14.30 Uhr trafen wir uns an der Augustinerkirche Gotha und packten mit vereinten Kräften unsere Autos und starteten Richtung Süden. Wie ganz viele Andere auch... Eine Stunde bis zur Autobahnauffahrt Gotha, viele Staus auf der A7, ein Verkehrsfunk, der ewig brauchte um all die vielen Hindernisse aufzuzählen. Eine kurze Pause legten wir ein, aber wir wollten ja ankommen. Kurz vor 21.00 Uhr vermeldeten dann endlich die Navis : "Sie haben Ihr Ziel erreicht."

Sehr schnell bezogen wir unsere Zimmer, wir sind in einem schönen, kleinen Hotel mit tollen Zimmern untergebracht, luden die Autos aus und liefen ein paar Meter zum nächsten Italiener. Pizza und Pasta wurde heiß ersehnt und gut gestärkt landeten wir wieder im Hotel.

Jetzt sind alle gespannt auf Morgen, die Aufregung wächst. :-)